Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1. Allgemeines

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen beruhen auf den Grundlagen des BGB und des HGB. Alle zwischen der BM Seminar & Consulting GmbH und unseren Kunden geschlossenen Verträge haben unsere Geschäftsbedingungen zum Inhalt. Abweichende oder ergänzende Bedingungen des Kunden sind nur dann verbindlich, wenn wir sie schriftlich anerkennen.

2. Angebot

An uns gerichtete Bestellungen bzw. Aufträge stellen ein bindendes Angebot dar. Das Angebot erlischt, wenn es von uns nicht binnen einer Frist von 14 Tagen nach Eingang durch Übersenden einer Auftragsbestätigung oder Zusenden der bestellten Ware angenommen wird.

Zur Auftragsabwicklung werden die dafür notwendigen Kundendaten elektronisch gespeichert. Wir verpflichten uns, diese Daten nicht an Dritte weiterzugeben.

3. Leistungsumfang und Lieferzeit

Für den Umfang der von uns erbrachten Leistung ist das Angebot bzw. die Auftragsbestätigung maßgeblich. Wir sind stets bemüht, schnellstmöglich zu liefern und die in der Auftragsbestätigung genannte Lieferfrist einzuhalten. Wird die Lieferung von uns schuldhaft um mehr als drei Wochen verzögert, ist der Kunde berechtigt, eine zweiwöchige Nachfrist zu setzen. Nach Ablauf dieser Nachfrist ist der Besteller berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, sofern bis dahin die Leistung nicht erbracht wurde. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Nichterfüllung können nur bei Vorsatz oder grob fahrlässigem Verhalten unsererseits erhoben werden.

Der Rücktritt vom Vertrag ist ausgeschlossen, wenn wir nachweisen können, dass eine Verzögerung nicht von uns verschuldet ist. Dies gilt auch für Verzögerungen in Folge von höherer Gewalt wie z.B. Streiks, Aussperrungen, behördliche Anordnungen usw. Die Vertragserfüllung erfolgt in diesem Fall unmittelbar nach Beseitigung des Hindernisses.

Bei Warenlieferungen bestimmen wir Versandart, Verpackung und Versandweg nach bestem Ermessen ohne weitere Rücksprache, es sei denn, mit dem Kunden wurde diesbezüglich eine besondere schriftliche Vereinbarung getroffen.

Wird die Vertragserfüllung durch Umstände verhindert, die der Kunde zu vertreten hat, haben wir das Recht, nach fruchtloser Mahnung vom Vertrag zurückzutreten und die uns entstandenen Kosten dem Kunden in Rechnung zu stellen. Das gleiche gilt für Kosten, die uns wegen eines eventuellen Annahmeverzugs der Lieferung entstehen.

4. Leistungsvorbehalt und Schadenersatz

Wir behalten uns das Recht vor, im Fall von Zahlungsrückständen, Insolvenz- und Vergleichsanträgen und bei bekannt werden von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen gegen den Kunden entweder vom Vertrag zurückzutreten oder nur nach Vorauszahlung zu liefern.

5. Preise und Zahlung

Alle Preisangaben verstehen sich zzgl. der geltenden Mehrwertsteuer. Falls nichts anderes vereinbart worden ist, sind unsere Rechnungen sofort nach Erhalt ohne Abzug fällig.

6. Haftung für Mängel

Bei berechtigten Mängelrügen leisten wir umgehend kostenfreien Ersatz. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen.

 7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Dies gilt auch nach Verkauf an einen Dritten oder Sicherungsübereignung.

8. Schlussbestimmungen

Sollte eine der vorstehend aufgeführten Bestimmungen im Einzelfall nicht anwendbar sein, gelten stattdessen die gesetzlichen Bestimmungen. Die übrigen Bestimmungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben davon unberührt.

Erfüllungsort für sämtliche Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis zwischen Kunde und der BM Seminar & Consulting GmbH ist Oldenburg.

 

Stand: Januar 2021

 

Wir wünschen Ihnen und uns ein gesundes Jahr 2021

Weiterlesen ...

 Liebe Kunden,

wegen der Coronapandemie müssen auch wir uns einschränken, aber wir versuchen unser Möglichstes, Ihnen mit Rat und Tat (auch vor Ort) zur Seite zu stehen. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-mail mit Ihrem Anliegen. Wir freuen uns darauf, auch in schwierigen Zeiten im Vorratsschutz zu helfen.

Bleiben Sie alle gesund!

Ihr BM Seminar Team